Schlösser Armaturen

Tradition und Innovation als Schlüssel zum Erfolg

Im Jahr 1954 wurde in der Fabrik von Schlösser Armaturen in Olpe mit der Fertigung von Armaturen und Ventilen für die moderne Haustechnik begonnen. Noch heute stehen sie im Mittelpunkt der Produktion – und überzeugen durch hochwertige Materialien, hohe Funktionalität und große Zuverlässigkeit.

Nach ihrer Gründung durch Johann Schlösser wurde die Fabrik im Sauerland noch bis zum Ende der 1950er Jahre zu einem der wichtigsten Arbeitgeber in der Stadt am Biggesee. Im Mittelpunkt der Fertigung standen zunächst Absperrarmaturen und Wasserzähler.

Solides Wachstum

Im Jahr 1998 wurde Schlösser Armaturen von den Familien de Gruyter und Stach übernommen und zwei Jahre später in die Unternehmensgruppe integriert, zu der die Firmen puteus aus Tönisvorst und heinrichschulte aus Iserlohn gehören. Am Standort Olpe wurde der ehemalige Traditionsbetrieb Werner Schütz (gegründet 1928) integriert, so dass die Wasserzähler der Marke Werner Schütz heute unter dem Dach von Schlösser Armaturen produziert und vermarktet werden.

Die Geschäftsführer begannen eine grundlegende Re-Strukturierung der Fertigung mit Roboteranlagen auf dem Standard der modernen Automobil-Industrie und investierten durch moderne Lagerwirtschaft und Logistik in den Ausbau des Firmensitzes. Innovative Entwicklungen von Armaturen stärkten den guten Ruf des Unternehmens in der Branche und legten die Grundlage für ein solides Wachstum.
Gut gerüstet im neuen Jahrtausend

Um für die Herausforderungen des neuen Jahrtausends gut aufgestellt zu sein, investierten die Inhaberfamilien kontinuierlich in den Standort im Sauerland.
Im Mai 2008 wurde eine neue Logistikhalle von rund 4.000 Quadratmetern fertig gestellt. Ein Jahr später, 2009, eröffnete ein 450 Quadratmeter großes Info- und Ausstellungscenter für Veranstaltungen und Empfänge.

Anfang 2015 wurde nach nur sechs Monaten Bauzeit ein hochmodernes Logistikzentrum mit einer Grundfläche von 3.200 Quadratmetern eingeweiht. In dem Zuge konnten Teile der Produktion in die ehemalige Versandhalle verlegt werden. Im selben Jahr baute das Unternehmen seine Produktion von Muttern und Fittingen durch eine weitere, moderne Fertigungsstätte am Standort Iserlohn aus.

Im Sommer 2016 wurde als jüngste Erweiterung ein modernes Bürogebäude mit einer Fläche von ca. 1.000 Quadratmetern bezogen. So wie am gesamten Standort investierte Schlösser Armaturen auch hier in eine moderne und weitgehend unabhängige Energieversorgung und leistet so einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz.

Damit produziert Schlösser Armaturen in Olpe heute auf einer Fläche von 25.000 Quadratmetern und nutzt darüber hinaus am Hauptsitz des Schwesterunternehmens heinrichschulte in Iserlohn weitere Produktionsflächen und Galvaniken auf einer Fläche von 12.000 Quadratmetern

Das Ziel des Unternehmens, das sich in der Region auch als Ausbildungsbetrieb einen Namen gemacht hat, ist es, durch eine kontinuierliche Weiterentwicklung im Produktprogramm marktrelevante Maßstäbe zu setzen und das Vertrauen in Produkte aus Olpe zu stärken.

 

Schlösser Armaturen – zukunftsweisende Ideen für den Standort Deutschland

Diese Unternehmen zählen zu der de Gruyter-/Stach-Gruppe

Schlösser Armaturen in Olpe

Schlösser Armaturen GmbH & Co. KG

Im Dohm 3
D-57462 Olpe

Tel.: +49-27 61-607-0
Fax: +49-27 61-607-10

E-Mail:
info@schloesser-armaturen.de

heinrichschulte

Heinrich Schulte GmbH & Co. KG

Grünlandweg 11
D-58640 Iserlohn

Tel: +49-23 71-90 90-0
Fax: +49-23 71-90 90-99

E-Mail:
info@heinrichschulte.com

heinrichschulte

Heinrich Schulte GmbH & Co. KG

Giesestrasse 30
D-58636 Iserlohn

Tel: +49-23 71-90 90-0
Fax: +49-23 71-90 90-99

E-Mail:
info@heinrichschulte.com

puteus

Puteus GmbH

Leinenweg 6
D-47918 Tönisvorst

Tel: +49-21 51-99 52-0
Fax: +49-21 51-99 52-99

E-Mail:
info@puteus.de